BDA-Preis 2015 Schleswig-Holstein ist entschieden
BDA-Preis 2015 Schleswig-Holstein ist entschieden
BDA-Preis 2015 Schleswig-Holstein ist entschieden
Bitte klicken Sie die Bilder an, um alle Preisträger sehen zu können.

Die sechs Preisträger des BDA-Preis Schlesewig-Holstein 2015 wurden am 30. September geehrt: (alphabetische Reihenfolge)

CAU Kunsthalle zu Kiel
Bauherr:          
Christian-Albrechts-Universität, vertreten durch GMSH
Architekten:      Sunder-Plassmann Architekten, Kappeln

Erweiterung Hans-Christian-Andersen-Schule in Kiel
Bauherr:          
Landeshauptstadt Kiel
Architekten:      Petersen Pörksen Partner Architekten und Stadtplaner BDA,
                        Lübeck/Hamburg

Fassadensanierung und Grundinstandssetzung Dienstgebäude Land SH/FA
Bauherr:          
GMSH Geschäftsbereich Landesbau SH
Architekten:      bbp Architekten BDA, Kiel

„Haus am Schüberg“ - Andachtsraum
Bauherr:          
Ev.-lutherischer Kirchenkreis Hamburg-Ost
Architekten:      Konermann + Siegmund Architekten BDA, Lübeck

Torhaus Kultur Gut Hasselburg
Bauherr:          
Stahlberg Stiftung
Architekten:      BIWERMAU Architekten BDA Gesellschaft von Architekten mbH, Hamburg

Ulrich-Gabler-Haus an der Marienkirche in Lübeck
Bauherr:          
Ulrich-Gabler-Stiftung
Architekten:      Konermann + Siegmund Architekten BDA, Lübeck

Im 2. Rang wurden folgende Bauten mit einer Auszeichnung geehrt (alphabetische Reihenfolge):

Erweiterung Gemeinschaftsschule Handewitt
Bauherr:          
Gemeinde Handewitt
Architekten:      Petersen Pörksen Partner Architekten und Stadtplaner BDA,
                        Lübeck/Hamburg

Haus Schwansen in Winnemark
Bauherr:           Hildegard Krause
Architekten:      KBNK Architekten GmbH, Hamburg

Käte-Ahlmann-Haus in Büdelsdorf
Bauherr:           AC-Vermögensverwaltung GmbH & Co. KG
Architekten:      Architekurbüro Hansen, Rendsburg /
                        Heike Hillebrand, Hamburg und Catharina Gauda, Büdelsdorf

KulturWerk und Musikschule Norderstedt
Bauherr:          
Stadt Norderstedt vertreten durch Stadtpark Norderstedt GmbH
Architekten:      me di um Architekten
                       
Roloff Ruffing + Partner / Höhler + Partner Architekten, Hamburg

Muthesius Kunsthochschule in Kiel
Bauherr:          
GMSH Schleswig-Holstein
Architekten:      Schmieder.Dau.Architekten. GmbH, Kiel

Osterkirche Klein Offenseth-Sparrieshoop
Bauherr:           Ev.-Luth. Kirchengemeinde Barmstedt
Architekten:      Petersen Pörksen Partner Architekten und Stadtplaner BDA,
                        Lübeck/Hamburg

Wie auch vor vier Jahren wurde aus dem Kreis der Arbeiten der 1. und 2. Rangstufe ein Publikumspreis ermittelt. In Zusammenarbeit mit den Tageszeitungen Kieler Nachrichten, den Lübecker Nachrichten, dem Schleswig-Holsteinischen Zeitungsverlag und dem Boyens Verlag wurden die Arbeiten der Öffentlichkeit vorgestellt und anschließend zur Wahl gestellt.

Den Publikumspreis gewonnen hat das

Käte-Ahlmann-Haus in Büdelsdorf
Bauherr:           AC-Vermögensverwaltung GmbH & Co. KG
Architekten:      Architekurbüro Hansen, Rendsburg /
                        Heike Hillebrand, Hamburg und Catharina Gauda, Büdelsdorf

Die verbleibenden zehn Arbeiten aus der Rangstufe 3 „Anerkennung“ (alphabetische Reihenfolge) werden neben den Rangstufen 1 und 2 in einer Ausstellung gezeigt und in einer Dokumentation, die beim BDA oder im Buchhandel erhältlich ist, veröffentlicht:

Christuskirche Kronshagen
Bauherr:             Ev.-luth. Christusgemeinde Kronshagen-Ottendorf
Architekten:        Kersig von Hanneken Architekten, Kiel

Dünenhaus in Wittdün auf Amrum
Bauherr:             Barbara Bruns
Architekten:        Brunsarchitekten, Bielefeld

Gesamthafen
Bauherr:             KWL GmbH Lübeck
Architekten:        Mai Stadtplaner + Architekt BDA, Lübeck

KGSE Erich-Kästner-Gemeinschaftsschule Elmshorn
Bauherr:             Stadt Elmshorn, Gebäudemanagement und Amt für Kinder, Jugend, Schule und Sport
Architekten:        BLK2 Böge Lindner K2 Architekten, Hamburg

Königstraße 15 - Mehrgenerationen-Wohnhaus mit Museumscafé
Bauherr:             KÖ 15 GbR
Architekten:        Schümann Sunder-Plassmann und Partner gemeinsam mit
                          Christian Rosehr Architektur, Lübeck

Neubau eines Atelier und Wohnhauses

Bauherr:              Peter Kisczio

Architekten:         Nielson Architekten

 

Neubau RBZ I am Schützenpark

Bauherr:             Landeshauptstadt Kiel

Architekten:        AX5 Architekten & Zastrow+Zastrow, Kiel

 

Parkhaus UKSH

Bauherr:            GMSH SH AöR

Architekten:       Schmieder und Dau Architekten GmbH

 

Verwaltungsgebäude Brunsbüttel Ports Elbehafen

Bauherr:             Brunsbüttel Ports GmbH

Architekten:        Petersen Pörksen Partner Architekten + Stadtplaner BDA,
   Lübeck/Hamburg

 

Verwaltungssitz Raiffeisenbank Südstormarn Mölln eG

Bauherr:             Raiffeisenbank Südstormarn Mölln eG

Architekten:        KBNK Architekten GmbH

 

Der im Turnus von vier Jahren vom Bund Deutscher Architekten BDA verliehene Preis ist der wichtigste Architekturpreis in Schleswig-Holstein. Er wird für vorbildliche Bauten im nördlichsten Bundesland vergeben und gilt der gemeinsamen Leistung von Bauherren und Architekten.

In einer zweitägigen Marathonsitzung hatte bereits im März eine international besetzte hochkarätige Jury sechs Bauten aus Schleswig-Holstein den renommierten BDA-Preis zuerkannt. Weitere sechs Gebäude wurden mit Auszeichnungen versehen.

Der Jury gehörten die Architektin Katja Viltoft (Frederiksberg, Dänemarkt), die Architekten Prof. Claus Anderhalten (Berlin) und Prof. Peter Schürmann (Stuttgart) sowie der Architekturjournalist Prof. Dr. Falk Jaeger (Berlin) an.

Insgesamt hatten 33 Architekturbüros aus ganz Norddeutschland 56 Projekte zur Beurteilung eingereicht, von denen die Jury zunächst 22 Arbeiten in die Engere Wahl nahm und Ihnen eine Anerkennung aussprach. Aus dieser Auswahl qualifizierten sich schließlich die mit dem BDA-Preis und Auszeichnungen prämierten Arbeiten. Um die Finalisten angemessen beurteilen zu können, hatten die Juroren die Bauten vor Ort besichtigt.

Der BDA dankt folgenden Sponsoren, ohne die eine Auslobung und Preisverleihung nicht möglich wären:

ACO, Büdelsdorf
Architekten- und Ingenieurkammer Schleswig-Holstein, Kiel
CarpetConcept, Bielefeld
Glückstädter Klinker Ziegelwerk Blomsche Wildnis, Glückstadt
Heinrich Hünicke Büroausstattung, Lübeck
Heinrich Karstens Bauunternehmung, Kiel
Petersen Tegl, Dänemark
Rud. Prey Aufzüge, Kiel
Republic of Fritz Hansen, Dänemark
Schmidt & Hoffman GmbH, Kiel
Vitra GmbH, Weil am Rhein

 

Seite drucken

Seite versenden